Skitouren im Montafon

/, Allgemein, Winter/Skitouren im Montafon

Skitouren im Montafon

SKITOUREN IM MONTAFON

VON LEICHT BIS ANSPRUCHSVOLL, FÜR KONDITIONSSTARKE UND POWDERSÜCHTIGE

Eines ist sicher: Wenn Du ins Montafon zum Skitourengehen kommst, fällt die Entscheidung wo man anfängt und wo man aufhört schwer: Eingebettet zwischen Silvretta, Rätikon und der Verwallgruppe, im Grenzgebiet zwischen Schweiz und Österreich, bietet das Montafon unzählige Skitourenmöglichkeiten: Von der Genuss-Skitour, bis zur ausgiebigen Skitourendurchquerung, von steilen Anstiegen bis zu hochalpinen Tiefschneeabfahrten – Im Süden Vorarlbergs findest Du für jedes Touren Abenteuer die besten Bedingungen: Hänge aller Expositionen, Wälder, Höhenlagen bis über 3.000 Meter, die Gletscher der Silvretta, urige Hütten und Schnee bis weit ins Frühjahr hinein.

Und juckt es jetzt schon in den Tourenbeinen? Hier findest Du unsere Lieblingstouren für unterschiedliche Ansprüche:

ZUR LINDAUER HÜTTE (1.744m): GENUSS SKITOUR IN ZWEIERLEI HINSICHT

Strecke: 5,9km   Aufstieg/Abfahrt: 729hm
Dauer: ca. 2:30 Stunden (+unzählige Kombinationstouren)
Schwierigkeit: Zur Lindauer Hütte leicht; Kombinationsmöglichkeiten in jeder Schwierigkeit

Die Skitour zur Lindauerhütte ist ein Alles-Könner: Die Tour führt vom Ortszentrum Tschagguns/Latschau (Parkplatz beim Feuerwehrhaus) durch das malerische Gauertal, bekannt als einer der schönsten Talabschlüsse der Alpen.  Der Aufstieg erfolgt zum Großteil über einen Güterweg und nur zum Schluss über einen schwach ausgeprägten Rücken – also Bestens für Skitouren Einsteiger geeignet. Auch die Rodel kann mit, was die Lindauer Hütte zum perfekten Tagesziel für die ganze Familie macht. Für ambitionierte Tourengeher bietet die Lindauer Hütte noch viele Kombinationsmöglichkeiten: Sulzfluh, Großer Drusenturm, Drusenfluh durch die Blodigrinne (schwer), Öfakopf, Geisspitze, Drusentor,…um nur Einige davon zu nennen. Obendrein ist die Lindauer Hütte auch kulinarisch sehr zu empfehlen!

JETZT WINTERANGEBOTE BUCHEN

adlerTIPP: MADRISA RUNDTOUR – DIE FREERIDETOUR

Strecke: 24,8 km   Aufstieg: 750 hm   Abfahrt: 2789hm
Dauer: ca. 5:00 – 6:00 Stunden
Schwierigkeit: leicht, Voraussetzung ist jedoch sichere Skitechnik

Für Grenzgänger und Powdersüchtige: Die Madrisa Rundtour ist DIE Tour für alle die nach kurzen Anstiegen lange Abfahrten genießen wollen. Mit Lift und Bus Unterstützung führt diese grenzüberschreitende Skitourenrunde von Gargellen in die benachbarte Schweiz. Dann weiter nach Klosters und über das Schlappiner Joch retour nach Gargellen. Dabei wird die berühmte Madrisa umrundet. Eine Variante führt auch über das Rätschenhorn (2.703 m) in die benachbarte Schweiz.

Madriser-Rundtour-Winter-Skitour

SKITOUR ZUR SEELÜCKE – VARIANTENREICH

Skitour auf die Saarbrücken Hütte und Seelücke

Strecke: 11,4 km   Aufstieg: 1.017 hm   Abfahrt: 1.017 hm (Variante 1.700hm)
Dauer: ca. 3:30 Stunden
Schwierigkeit: mittel

Inmitten der Bergwelt der 3000er an der Schweizer Grenze – je nach Verhältnissen stehen verschiedene und imposante Abfahrten zur Verfügung.  Eine eindrucksvolle, aber nicht allzu schwierige Skitour führt an den Fuß des Großlitzners und des Großen Seehorns. Die Route zur Seelücke punktet mit einem wunderbaren Rundumblick auf die Silvretta sowie der Saarbrücker Hütte (2.538 m), der höchstgelegenen (bewirtschafteten) Schutzhütte des Montafon. Bei guten Verhältnissen ist eine Abfahrt von der Seelücke (2.776 m) über mehr als 1.700 Höhenmeter bis nach Partenen möglich. Außergewöhnlich: Die frühmorgendliche abenteuerliche Auffahrt mit dem Tunnelbus durch die Vermuntstollen.

DER PIZ BUIN (3.312m)- GROSSES ZIEL FÜR KONDITIONSSTARKE

Strecke: 22,8 km   Aufstieg: 1.340 hm   Abfahrt: 1.340 hm
Dauer: ca. 8:30 Stunden
Schwierigkeit: ZS+ (ziemlich schwer) nach SAC-Skala

Der berühmte Piz Buin thront imposant über dem Ochsentaler Gletscher und bildet den höchsten Punkt Vorarlbergs. Vom Gipfel aus breitet sich ein atemberaubendes Bergpanorama aus: Von der Wildspitze bis zum Ortler und in die Bernina Gruppe reicht der Ausblick. Die Skitour auf diesen beeindruckenden Gipfel verlangt einiges an technischem Können und auch Kondition. Ausgangspunkt ist der Gasthof Piz Buin auf der Bielerhöhe. Der lange Weg lässt sich in vier Abschnitte unterteilen: Vorbei am Silvretta Stausee geht es lange durch das Ochsental. Vorbei am beindruckenden Gletscherbruch geht es weiter nach Süden auf das obere Geltscherplateau. Auf der Buinlücke zwischen Kleinem (3.255m) und Großem Piz Buin werden die Ski abgeschnallt. Die letzten 300hm Gipfelanstieg erfolgen in leichter Kletterei.

Winterpanorama mit Piz Buin in der Mitte

adlerTIPP: TOURENPLANUNG UND BERGFÜHRER

Eine Übersicht über mögliche Touren findest Du auf alpenvereinaktiv  oder auf montafon.at.

Ein absolutes MUSS vor jeder Tour ist der Lawinenlagebericht.

Du kannst damit absolut nichts anfangen? Dann empfehlen wir eine Tour mit den Montafoner Bergführern:

Skitour Gargellen

BERGFÜHRER

SKITOUR. FREERIDE. EISKLETTERN. SCHNEESCHUHWANDERN.

Neues ausprobieren, persönliche Grenzen verschieben, in unberührtem Terrain unterwegs sein – Das Alles erlebst Du mit den Montafoner Bergführern. Sie kennen die schönsten Ziele, lohnensten Spots und die Bedingungen am Berg: Sie suchen die perfekte Tour für Dich aus. 

Preise variieren je nach Tour. Ein Richtwert:
1 Person € 360 p.P I  3 Personen € 130 p.P.  I  Gruppenpreise auf Anfrage

Jetzt anfragen

DEIN BASECAMP

Nach der Tour ist vor der Tour – Was gibt es schöneres als nach einer ausgiebigen Skitour gemütlich zu regenerieren – bei einem gemeinsamen Essen, in der Sauna oder mit einem gemütlichen Bier auf der Terrasse.

Wohnen in den adler alpen apartments
2020-01-25T19:33:01+00:00